Presse

Herzlich willkommen im Pressebereich

Hier finden Sie Text- und Fotomaterial rund um unsere Spielstätten sowie zu anstehenden Veranstaltungen. Sollte etwas fehlen, sprechen Sie uns gern direkt an. Ob Redakteur, freier Journalist oder Fotograf – Sie erreichen uns montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr unter 0421 / 35 05-269 oder per E-Mail an presse@oevb-arena.de.

Um darüberhinausgehende veranstaltungsbezogene Texte und Bilddateien in hoher Auflösung für Ihre Berichterstattung zu erhalten, wenden Sie sich bitte direkt an die örtlichen Veranstalter der jeweiligen Events.
 

Pressemitteilungen

  • Allgemein | 07.10.2020

    Großveranstaltungen auf der Bürgerweide geschlossen

    Am gestrigen Dienstag erst hatte der Bremer Senat einen Maßnahmenkatalog für den Fall beschlossen, dass die seit Tagen steigenden Corona-Fälle weiter zunehmen. Bereits heute ist klar: Die ...

    Mehr erfahren

    Am gestrigen Dienstag erst hatte der Bremer Senat einen Maßnahmenkatalog für den Fall beschlossen, dass die seit Tagen steigenden Corona-Fälle weiter zunehmen. Bereits heute ist klar: Die Stadt Bremen hat den kritischen Inzidenzwert von 50 Fällen pro 100.000 Einwohner überschritten. Damit treten die beschlossenen Corona-Schutzmaßnahmen mit sofortiger Wirkung in Kraft. Dies beinhaltet auch eine unverzügliche Schließung von Großveranstaltungen. Davon betroffen sind folgende Veranstaltungen der MESSE BREMEN und ÖVB-Arena:

    • Postenhandel Nord (Halle 6): 7. bis 10. Oktober
    • Bremen tanzt wieder (ÖVB-Arena): 9. bis 11. Oktober
    • Terraristik Börse Bremen (Halle 4): 11. Oktober

     

    Inwiefern die Veranstaltungen zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt beziehungsweise nachgeholt werden können, steht derzeit noch nicht fest.

    Mehr Infos unter: www.messe-bremen.de, www.oevb-arena.de

    (891 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    M3B GmbH
    MESSE BREMEN | ÖVB-Arena | CONGRESS BREMEN | Großmarkt Bremen |
    Bremer Ratskeller – Weinhandel seit 1405
    Kristin Viezens, Tel. 04 21 / 35 05 – 4 44
    E-Mail: viezens@m3b-bremen.de; Internet: www.m3b-bremen.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 19.08.2020

    SIXDAYS 2021 fallen aufgrund von Coronakrise aus

    Die anhaltende Corona-Pandemie macht auch vor dem Radsport nicht Halt: Nachdem bereits das Rotterdamer Sechstagerennen für November dieses Jahres abgesagt wurde, haben sich nun auch die Veranstalter des Bremer ...

    Mehr erfahren

    57. Bremer Sechstagerennen wird auf Januar 2022 verschoben

    Die anhaltende Corona-Pandemie macht auch vor dem Radsport nicht Halt: Nachdem bereits das Rotterdamer Sechstagerennen für November dieses Jahres abgesagt wurde, haben sich nun auch die Veranstalter des Bremer Rennens für eine Verschiebung der Traditionsveranstaltung um ein Jahr entschieden. Die 57. SIXDAYS BREMEN finden demnach von Donnerstag bis Dienstag, 13. bis 18. Januar 2022, in der ÖVB-Arena und den Hallen 2 bis 4.1 statt.

    Die Durchführung einer Großveranstaltung mit zuletzt 59.000 Besuchern an sechs Tagen sei unter den derzeitigen Bedingungen nicht verantwortbar, begründen die Veranstalter die Entscheidung. „Die SIXDAYS leben vom Miteinander, vom gemeinsamen Feiern und von körperbetonten Duellen auf der Radrennbahn. In Anbetracht der anhaltenden Gesundheitsgefährdung und Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, Sicherheitsabständen und dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung würden die Atmosphäre und der Reiz der Veranstaltung verloren gehen“, sagt Mario Roggow, Leiter der SIXDAYS BREMEN.  

    Gleichzeitig habe man eine gesellschaftliche Verantwortung den Partnern und Sponsoren, den Radsportprofis und auch den Fans und Gästen gegenüber, die man in Anbetracht der unsicheren Entwicklungen nicht verantworten könne und wolle, so Geschäftsführer Felix Wiegandt von der Event & Sport Nord GmbH (ESN). „Sie alle erwarten Planungssicherheit von uns, die wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleisten können“, ergänzt Geschäftsführer Hans Peter Schneider. Zwar sind Großveranstaltungen laut aktuellem Beschluss von Bund und Ländern vorerst nur bis Ende Oktober verboten, dennoch sei nicht absehbar, wie sich die Situation darüber hinaus entwickele. Es ist das erste Mal in seiner 57-jährigen Geschichte, dass das Bremer Sechstagerennen ein Jahr pausiert.

    Mehr Infos: www.sixdaysbremen.de


    Weitere Informationen für die Redaktionen:
    Kerstin Weiß, Tel. 04 21 / 35 05 – 4 34
    E-Mail: weiss@sixdaysbremen.de; Internet: www.sixdaysbremen.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 15.07.2020

    HOLIDAY ON ICE verlegt Termine in Bremen

    Internationale Reisebeschränkungen und die Einhaltung des Mindestabstands sind nur zwei Auswirkungen der globalen Ausbreitung des Coronavirus, die auch an HOLIDAY ON ICE nicht spurlos vorbeiziehen. Daher muss die Produktionsfirma ...

    Mehr erfahren

    Internationale Eisshow kehrt 2022 mit neuer Show in die ÖVB-Arena zurück

    Internationale Reisebeschränkungen und die Einhaltung des Mindestabstands sind nur zwei Auswirkungen der globalen Ausbreitung des Coronavirus, die auch an HOLIDAY ON ICE nicht spurlos vorbeiziehen. Daher muss die Produktionsfirma die kommende Tour um ein Jahr verschieben. Auf pompöse Kostüme, aufwändige Bühnenbilder und eine neue Welt auf dem Eis darf sich trotzdem gefreut werden, denn das Team arbeitet bereits an der neuen Produktion für die Saison 2021/2022. Von Mittwoch bis Sonntag, 23. bis 27. Februar 2022, ist die Show dann in der ÖVB-Arena zu Gast.
    Mit der Verschiebung reagiert die Produktionsfirma auf die aktuellen Herausforderungen der Veranstaltungsbranche, unter dessen Gesichtspunkten weder die Planung noch die Durchführung der Tour realisierbar ist. „Der Gesundheitsschutz unserer Gäste und Mitarbeiter hat für uns selbstverständlich oberste Priorität. Leider können wir als international agierendes Unternehmen unter den derzeitigen Bedingungen eine Tour in 2020/2021 weder ausreichend vorbereiten noch deren Aufführung garantieren“, so Peter O’Keeffe, Produzent und CEO von HOLIDAY ON ICE.
    In Bremen sollten die internationalen Eiskunstläuferinnen und -läufer ihr Können ursprünglich von Mittwoch bis Sonntag, 24. bis 28. Februar 2021, zum Besten geben. Stattdessen hat das Unternehmen bereits Termine in 23 deutschen Städten für die darauffolgende Saison angekündigt – darunter auch die Hansestadt. „Wir blicken positiv in die Zukunft und freuen uns, unser treues Publikum 2021/2022 mit einer neuen, spektakulären Show zu überraschen“, so O’Keeffe weiter.
    Mehr Informationen zur neuen Produktion zum Ende des Jahres unter: www.oevb-arena.de und www.holidayonice.com/de
    (1.689 Zeichen inkl. Leerzeichen)

    Pressekontakt bei HOLIDAY ON ICE:
    HOI Productions Germany GmbH
    Julia Kroll, Tel. 0163 / 57 52 622
    E-Mail: jkroll@holidayonice.com, Internet: www.holidayonice.com

    Weitere Informationen für die Redaktionen:
    ÖVB-Arena / M3B GmbH
    Janne Addiks, Tel. 0421 / 35 05 – 341
    E-Mail: addiks@oevb-arena.de, Internet: www.oevb-arena.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 26.05.2020

    QUOTENFETE fällt 2020 aus

    Ob Wettmelken, Milchkannenstemmen oder Reiten auf einem elektrischen Rodeo-Bullen: Fans der QUOTENFETE müssen sich noch etwas gedulden und stark sein, denn die diesjährige Scheunenparty im XXL-Format wird wegen ...

    Mehr erfahren

    Deutschlands größte Landjugendparty findet 2021 wieder statt

    Ob Wettmelken, Milchkannenstemmen oder Reiten auf einem elektrischen Rodeo-Bullen: Fans der QUOTENFETE müssen sich noch etwas gedulden und stark sein, denn die diesjährige Scheunenparty im XXL-Format wird wegen der Corona-Pandemie abgesagt. „Wir finden es sehr schade, dass die QUOTENFETE dieses Jahr ausfällt, aber die Gesundheit aller geht vor“, sagt Andreas Adolph, Leiter der ÖVB-Arena.

    Ursprünglich sollte die Party mit bis zu 8.000 Besucherinnen und Besuchern am Samstag, 28. November, in der ÖVB-Arena stattfinden. „Bei so vielen Personen auf engstem Raum ist die Infektionsgefahr hoch“, so Adolph weiter. „Zudem geht es bei der Veranstaltung darum, dass alle zusammen ausgelassen feiern und nicht von uns mittendrin auf Mundschutz und Abstandsregeln aufmerksam gemacht werden.“ Doch kein Grund Trübsal zu blasen: Der Termin für die nächste QUOTENFETE steht bereits. Fans der größten Landjugendparty Deutschlands können sich Samstag, den 27. November 2021, vormerken.

    Mehr Infos: www.quotenfete.de

    (1.004 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    ÖVB-Arena/M3B GmbH
    Canan Sevil, Tel. 0421 / 35 05 – 323
    E-Mail: sevil@oevb-arena.de, Internet: www.quotenfete.de

    Schließen  


  • MESSE BREMEN | 23.04.2020

    Veranstaltungssommer fällt aus

    Laut Beschluss von Bund und Ländern vom 15. April 2020 bleiben Großveranstaltungen bis Ende August untersagt. Davon betroffen ist auch die M3B GmbH mit ihren Geschäftsbereichen MESSE BREMEN, Ö...

    Mehr erfahren

    Großveranstaltungen bleiben bis Ende August untersagt

    Laut Beschluss von Bund und Ländern vom 15. April 2020 bleiben Großveranstaltungen bis Ende August untersagt. Davon betroffen ist auch die M3B GmbH mit ihren Geschäftsbereichen MESSE BREMEN, ÖVB-Arena, CONGRESS BREMEN, Großmarkt Bremen und Bremer Ratskeller. Infolgedessen müssen folgende Events in der ÖVB-Arena und auf der Bürgerweide verschoben werden:

    • 26. April: Ehrlich Brothers „Dream & Fly“
    (verschoben auf 30. Dezember 2020)
    • 2. Mai: Das große Schlagerfest XXL
    • 16. Mai: PAW Patrol Live!
    • 17. Mai: Unser blauer Planet II – Live in Concert
    (verschoben auf 11. März 2021)
    • 6. bis 8. Juni: Dancing Superstars
    • 7. Juni: RABATZ – Das Radio TEDDY-Kinderfest
    • 9. Juni: Iron Maiden „Legacy of the Beast“
    • 12. August: Peter Maffay & Band
    • 15. August: 90s Supershow
    • 22. August: Bremen Olé 2020

    Das Basketball-Länderspiel Deutschland vs. Puerto Rico (17. Juni) sowie die Ausstellung „Dinosaurier auf der Bürgerweide“ (24. und 25. Juli) wurden abgesagt. Für alle weiteren Shows und Konzerte suchen die Verantwortlichen nun nach neuen Terminen. „Wir hatten uns auf tolle Veranstaltungen in diesem Sommer gefreut. Es waren einige Open-Air-Events geplant, wie zum Beispiel das Konzert der Metal-Band Iron Maiden mit 35.000 Besuchern“, sagt Andreas Adolph, Leiter der ÖVB-Arena. „Aber unter den gegebenen Umständen sind Shows wie diese undenkbar. Das Wohl und die Gesundheit jedes Einzelnen haben jetzt Vorrang.“

    Corona-Pandemie sorgt für leere Messehallen

    Nicht nur die Musikbranche ist von dem Veranstaltungsverbot betroffen, sondern auch die Messe- und Kongresslandschaft. Folgende Veranstaltungen in der MESSE BREMEN und des CONGRESS BREMEN werden nun verschoben oder ersatzlos abgesagt:

    • 23. Mai: 55. Bundeswettbewerb von Jugend forscht (abgesagt)
    • 26. bis 28. Mai: Breakbulk Europe 2020
    (verschoben auf 29. September bis 1. Oktober 2020)
    • 23. und 24. Juni: vocatium Bremen 2020
    (verschoben auf 8. und 9. Oktober 2020)
    • 5. bis 10. Juli: ICRS 2020 – 14. International Coral Reef Symposium
    (verschoben auf 18. bis 23. Juli 2021)

    „Wir sind im ständigen Austausch mit unseren Veranstaltern, die Kongresse, Messen, Konzerte und Sportevents in Bremen planen, setzen alle Vorgaben der Behörden um und überlegen gemeinsam, wie es im September weitergehen kann“, sagt M3B-Geschäftsführer Hans Peter Schneider.

    Die jazzahead! (23. bis 26. April) und der DEWU Deutscher Wundkongress & Bremer Pflegekongress (6. bis 8. Mai) wurden bereits im Vorfeld abgesagt. Das Team der LEBEN UND TOD (8. und 9. Mai) nutzt die aktuelle Situation, um neue Wege zu gehen. So findet an den geplanten Veranstaltungstagen unter dem Motto „LEBEN UND TOD vernetzt – Gemeinsam von zu Hause“ erstmals eine abgewandelte Online-Variante der Kongressmesse statt.

    Spezialmärkte im Land Bremen pausieren im Mai

    Während die Wochenmärkte im Land Bremen auch weiterhin die Grundversorgung der Bevölkerung sicherstellen, entfallen die Spezialmärkte des Großmarkts Bremen bis vorerst Ende Mai. Davon betroffen sind neben den wöchentlich stattfindenden Weserflohmarkt und Kajenmarkt auch der Lenzmarkt am 10. Mai, der Tausendschön-Markt am 17. Mai sowie der Vegesacker Loggermarkt am 24. Mai.

    Die Kellerführungen des Bremer Ratskellers entfallen ebenfalls bis auf Weiteres. Als digitale Alternative haben Interessierte die Möglichkeit, am 1. Mai an einer Online-Weinprobe mit virtueller Kellerführung teilzunehmen. Das entsprechende Probierpaket kann noch bis zum 24. April im Onlineshop des Ratskellers bestellt oder persönlich bis zum 30. April im Stadtweinverkauf Schoppensteel erworben werden.

    Mehr Infos: www.messe-bremen.de, www.oevb-arena.de, www.congress-bremen.com, www.grossmarkt-bremen.de, www.ratskeller.de

    (3.664 Zeichen inkl. Leerzeichen)

      

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    M3B GmbH
    MESSE BREMEN | ÖVB-Arena | CONGRESS BREMEN | Großmarkt Bremen | Bremer Ratskeller – Weinhandel seit 1405
    Kristin Viezens, Tel. 04 21 / 35 05 – 4 44
    E-Mail: kristin.viezens@m3b-bremen.de; Internet: www.m3b-bremen.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 17.04.2020

    Aus wegen Corona: Basketball-Länderspiel abgesagt

    Das Basketball-Testspiel der deutschen Herren-Nationalmannschaft gegen Puerto Rico in der ÖVB-Arena ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Hintergrund ist die Entscheidung von Bund und Ländern, Großveranstaltungen bis Ende August 2020 ...

    Mehr erfahren

    Nachholtermin für das Spiel in der ÖVB-Arena steht noch nicht fest

    Das Basketball-Testspiel der deutschen Herren-Nationalmannschaft gegen Puerto Rico in der ÖVB-Arena ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Hintergrund ist die Entscheidung von Bund und Ländern, Großveranstaltungen bis Ende August 2020 zu verbieten. „Die Absage des Länderspieles ist angesichts der aktuellen staatlichen Regelungen alternativlos und folgerichtig. Wir hoffen nun, dass wir die Nationalmannschaft möglichst bald wieder unseren Fans präsentieren können“, so Armin Andres, Vizepräsident des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

    Ursprünglich sollten die Spieler von Bundestrainer Henrik Rödl am Mittwoch, 17. Juni 2020, in einem Testspiel in der ÖVB-Arena in Bremen auflaufen. Von dort sollte es direkt zur Olympia-Qualifikation ins kroatische Split gehen. Die Olympischen Spiele in Tokio sowie die olympischen Qualifikationsturniere der Herren wurden bereits auf das Jahr 2021 verschoben. Wann das Testspiel in Bremen nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Basketball-Fans, die bereits im Besitz eines Tickets sind, erfahren demnächst mehr vom DBB.

    Mehr Informationen: www.oevb-arena.de und www.basketball-bund.de

    (1.123 Zeichen inkl. Leerzeichen)

    Pressekontakt Deutscher Basketball Bund e.V. (DBB):
    Christoph Büker, Tel. 02331 – 10 61 75
    E-Mail: christoph.bueker@basketball-bund.de, Internet: www.basketball-bund.de

    Weitere Informationen für die Redaktionen:
    ÖVB-Arena/M3B GmbH
    Canan Sevil, Tel. 0421 – 35 05 – 323
    E-Mail: sevil@oevb-arena.de, Internet: www.oevb-arena.de 

    Schließen  


  • MESSE BREMEN | 18.03.2020

    Veranstaltungsverbot wird verlängert

    Laut Beschluss des Bremer Senats vom Dienstag, 17. März 2020, gilt ein Verbot von Veranstaltungen und Zusammenkünften bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Mit dieser Maßnahme soll das neuartige Coronavirus ...

    Mehr erfahren

    Bremer Senat untersagt Veranstaltungen bis zum 19. April 2020

    Laut Beschluss des Bremer Senats vom Dienstag, 17. März 2020, gilt ein Verbot von Veranstaltungen und Zusammenkünften bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020. Mit dieser Maßnahme soll das neuartige Coronavirus eingedämmt und Risikogruppen geschützt werden. Für die M3B GmbH und ihre Geschäftsbereiche MESSE BREMEN, ÖVB-Arena, CONGRESS BREMEN, Großmarkt Bremen und Bremer Ratskeller – Weinhandel seit 1405 hat dies folgende Auswirkungen: Die WeinMesse (27. bis 29. März) und der Modellspielzeugmarkt (10. April) in der MESSE BREMEN werden abgesagt. Die Osterwiese vom 3. bis 19. April 2020 auf der Bremer Bürgerweide fällt ebenfalls aus. Für die Güldür Güldür Show (5. April), „Das ist Wahnsinn – das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry“ (10. April), die Shows von Luke Mockridge (17. und 18. April) sowie die Uni Nacht XXL (18. April) bemühen sich die Verantwortlichen um Ersatztermine.

    Wochenmärkte im Land Bremen bleiben geöffnet

    Frische Luft und kein Kontakt zu Ladentüren, Warenkörben oder Einkaufswagen: Gerade in Zeiten, da viele Menschen eine Ansteckung mit dem Coronavirus fürchten, bieten die Wochenmärkte im Land Bremen eine gute Einkaufsmöglichkeit. Eigenständige Betriebe aus der Region bieten hier ihre frische Ware zum Verkauf und stellen somit eine Grundversorgung der Gesellschaft auch in Krisenzeiten sicher. Sie agieren unabhängig voneinander und verfügen über kurze und nachvollziehbare Produktions- und Lieferketten. Ein weiterer Pluspunkt: Es gibt keine Selbstbedienung, die Produkte werden somit nicht von einer Vielzahl an Personen berührt.

    Mehr Infos: www.messe-bremen.de, www.oevb-arena.de, www.grossmarkt-bremen.de

    (1.646 Zeichen inkl. Leerzeichen) 

    Weitere Informationen für die Redaktionen:
    M3B GmbH
    MESSE BREMEN | ÖVB-Arena | CONGRESS BREMEN | Großmarkt Bremen | Bremer Ratskeller – Weinhandel seit 1405
    Christine Glander, Tel. 04 21 / 35 05 – 2 69
    E-Mail: glander@m3b-bremen.de; Internet: www.m3b-bremen.de

    Schließen  


  • MESSE BREMEN | 11.03.2020

    Auflagen der Bremer Behörden und die Folgen

    Aufgrund der Gefahr, die von dem neuen Coronavirus ausgeht, müssen auf Veranlassung des Gesundheitsressorts im Bremer Senat Veranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Besuchern abgesagt werden. Die Auflage gilt bis ...

    Mehr erfahren

    Konzerte in der ÖVB-Arena suchen neue Termine, Reitsport Messe findet statt

    Aufgrund der Gefahr, die von dem neuen Coronavirus ausgeht, müssen auf Veranlassung des Gesundheitsressorts im Bremer Senat Veranstaltungen mit mehr als 1.000 erwarteten Besuchern abgesagt werden. Die Auflage gilt bis Donnerstag, 26. März 2020. Die beteiligten Ressorts wollen zu gegebener Zeit weitere Entscheidungen mitteilen. „Den Anordnungen gemäß können Veranstaltungen mit über 1.000 Personen bei uns nicht stattfinden“, sagt M3B-Geschäftsführer Hans Peter Schneider.

    Die M3B GmbH sei umgehend ihrer Pflicht nachgekommen, die Gastveranstalter in der MESSE BREMEN, in der ÖVB-Arena und im Großmarkt zu informieren, so Schneider weiter: „Die Absagen tun uns für die Aussteller, Besucher und die Teilnehmer sehr leid. Aber Gesundheitsschutz hat natürlich absoluten Vorrang.“ Für die folgenden Veranstaltungen in der ÖVB-Arena und in der Halle 7 bemühe man sich gemeinsam mit den Veranstaltern neue Termine zu finden:

     

    -März: Annenmaykantereit
    -März: Johannes Oerding
    -März: Unser blauer Planet II
    -März: Andrea Berg

     

    Die Veranstaltungen „Klasse, wir singen!“ (13. & 14. März) sowie die 35. International Judo Masters Bremen (21. & 22. März) fallen ersatzlos aus. Der Antik- und Trödelmarkt an der Weser findet am 14. und 21. März ebenfalls nicht statt. Außerdem wird der TAUSENDSCHÖN-Markt auf dem Großmarkt auf den 17. Mai verschoben. Stattfinden wird hingegen die Reitsport Outlet Messe von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. März, in Halle 3. Dort werden pro Tag etwa 850 Besucher erwartet.

    „Bislang hält sich der finanzielle Schaden in Grenzen, da wir für alle Konzerte Ausweichtermine anbieten können. Nun müssen die Veranstalter gemeinsam mit den Tourneen schauen, ob diese für sie realisierbar sind und erst dann können wir neu rechnen“, sagt Hans Peter Schneider.

    Mehr Infos: www.messe-bremen.de, www.oevb-arena.de, www.grossmarkt-bremen.de

    (1.859 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    M3B GmbH
    MESSE BREMEN | ÖVB-Arena | CONGRESS BREMEN | Großmarkt Bremen |
    Bremer Ratskeller – Weinhandel seit 1405
    Christine Glander, Tel. 04 21 / 35 05 – 2 69
    E-Mail: glander@m3b-bremen.de; Internet: www.m3b-bremen.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 06.03.2020

    Basketball-Nationalmannschaft kommt nach Bremen

    Der letzte Härtetest auf deutschem Boden vor der Olympia-Qualifikation findet für die deutsche Herren-Nationalmannschaft in Bremen statt. Am Mittwoch, 17. Juni 2020, treffen die Spieler von Bundestrainer Henrik Rödl ...

    Mehr erfahren

    Testspiel in der ÖVB-Arena vor der Olympia-Qualifikation

    Der letzte Härtetest auf deutschem Boden vor der Olympia-Qualifikation findet für die deutsche Herren-Nationalmannschaft in Bremen statt. Am Mittwoch, 17. Juni 2020, treffen die Spieler von Bundestrainer Henrik Rödl in einem Testspiel in der ÖVB-Arena auf Puerto Rico. Von dort aus geht es dann direkt zur Olympia-Qualifikation ins kroatische Split.

    Zuletzt war der Deutsche Basketball Bund (DBB) 2015 auf der Bürgerweide zu Gast und hat sie in guter Erinnerung: „Wir kommen gerne in die ÖVB-Arena zurück. Von dort aus sind wir schon mehrmals zu großen Meisterschaften gestartet“, sagt DBB-Vizepräsident Armin Andres. „Die Organisation stimmt, die Arena war immer bestens gefüllt und hat uns immer Rückenwind gegeben.“ Auch der Leiter der ÖVB-Arena Andreas Adolph freut sich. „Das Testspiel ist für das Bremer Publikum eine gute Gelegenheit, die Spieler, inklusive der NBA-Stars, zu sehen, bevor es weiter zu Olympia geht.“

    Kopf-an-Kopf-Rivalen

    Basketball-Fans können sich auf ein spannendes Spiel freuen, denn beide Teams wollen unbedingt zu den Olympischen Spielen nach Japan. In bisher zehn Begegnungen gab es je fünf Siege für Deutschland und Puerto Rico. „Sie sind harte Testgegner und verkörpern vom Leistungsvermögen her einen ähnlichen Stil wie Mexiko oder Brasilien, die bei der Olympia-Qualifikation unsere Gegner sind“, so Bundestrainer Rödl. In Bremen fest eingeplant sind unter anderem Weltklasse-Spieler aus der NBA wie Dennis Schröder von Oklahoma City Thunder, Maximilian Kleber von den Dallas Mavericks und Daniel Theis von den Boston Celtics. Die Tickets für das Testspiel in Bremen gibt es ab sofort online: http://www.basketball-bund.de/tickets.

    Mehr Informationen: www.oevb-arena.de

    (1.702 Zeichen inkl. Leerzeichen)

     

    Pressekontakt Deutscher Basketball Bund e.V. (DBB):

    Christoph Büker, Tel. 02331 – 10 61 75

    E-Mail: christoph.bueker@basketball-bund.de, Internet: www.basketball-bund.de

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    ÖVB-Arena/M3B GmbH

    Canan Sevil, Tel. 0421 / 35 05 – 323

    E-Mail: sevil@oevb-arena.de, Internet: www.oevb-arena.de

    Schließen  


  • ÖVB-Arena | 24.02.2020

    Abenteuerreise für Eislauffans in der ÖVB-Arena

    Exotische Kreaturen, Polarlichter und Sternschnuppen – das und mehr erwartete die Besucher der neuen Produktion „SUPERNOVA – journey to the stars“ von HOLIDAY ON ICE. Rund 40 Profiläufer und Artisten aus insgesamt ...

    Mehr erfahren

    Leichtes Besucherplus für „SUPERNOVA“ von HOLIDAY ON ICE

    Exotische Kreaturen, Polarlichter und Sternschnuppen – das und mehr erwartete die Besucher der neuen Produktion „SUPERNOVA – journey to the stars“ von HOLIDAY ON ICE. Rund 40 Profiläufer und Artisten aus insgesamt zehn Nationen brachten dem Publikum in der ÖVB-Arena von Mittwoch bis Sonntag, 19. bis 23. Februar 2020, das Weltall ein Stückchen näher. In aufwendig gestalteten Kostümen, inmitten von Schneefall und mit Akrobatik in luftiger Höhe unterhielten sie in gleich sieben Shows die insgesamt 17.133 Besucher (2019: 16.800).

    „Wir freuen uns, dass die Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahr noch ein wenig zugelegt haben und so viele Fans des Eiskunstlaufs den Weg zu uns gekommen sind“, sagt Projektleiterin Stefanie Schütze-Schulz von der ÖVB-Arena. „Im vergangenen Jahr haben wir mit der Jubiläumsshow die Messlatte ja bereits mit einem neuen Besucherrekord sehr hoch angesetzt. Umso schöner, dass wir in diesem Jahr noch ein Schippchen drauflegen konnten.“

    Ein Highlight am Bremer Premierenabend war die eigens einstudierte Kür von Joceline Iyeke. Dank der HOLIDAY ON ICE Academy bekam die neunjährige Delmenhorsterin die Chance, ihr Können im Rahmen der Show unter Beweis zu stellen. „Das Publikum zeigte sich von dem Nachwuchstalent total begeistert“, sagt Stefanie Schütze-Schulz weiter.

    Für alle Eislauffans gibt es gute Neuigkeiten: Im kommenden Jahr ist HOLIDAY ON ICE wieder in der Bremer ÖVB-Arena zu Gast. Tickets für eine der sieben Shows von Mittwoch bis Sonntag, 24. bis 28. Februar 2021, gibt es ab sofort an allen Vorverkaufsstellen.

    Mehr Infos: www.holidayonice.com/de

    (1.574 Zeichen inkl. Leerzeichen)

    Pressekontakt bei HOLIDAY ON ICE:

    HOI Productions Germany GmbH

    Julia Kroll, Tel. 0163 / 57 52 622

    E-Mail: jkroll@holidayonice.com, Internet: www.holidayonice.com

     

    Weitere Informationen für die Redaktionen:

    ÖVB-Arena / M3B GmbH

    Janne Addiks, Tel. 0421 / 35 05 – 341

    E-Mail: addiks@oevb-arena.de, Internet: www.oevb-arena.de

     

    Schließen  


 
 

Bilddatenbank




Bildrechte

Die Urheberrechte liegen beim Fotografen, die Nutzungs- und Verwertungsrechte liegen bei der M3B GmbH. Pressefotos, die redaktionell verwendet werden, müssen mit der Quellenangabe "M3B GmbH/[Urheber]" versehen werden.

Der Abdruck und die Veröffentlichung der Pressefotos sind honorarfrei. Wir bitten Printmedien um ein Belegexemplar, elektronische Medien (Internet) um eine kurze Benachrichtigung. Für eine gewerbliche Nutzung der Pressefotos bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung der M3B GmbH.

 
 

Pressekontakt

Christine Glander
Leiterin Marketing & Kommunikation

+49 (0) 421 3505-269
glander@messe-bremen.de
Kristin Viezens
Teamleiterin PR

+49 (0) 421 3505-444
viezens@messe-bremen.de
Janne Addiks
Pressereferentin

+49 (0) 421 3505-341
addiks@messe-bremen.de
Lena Biermann
Teamassistentin

+49 (0) 421 3505-443
biermann@messe-bremen.de
Ulrike Johannsmann
Teamassistentin

+49 (0) 421 3505-539
johannsmann@messe-bremen.de
Kerstin Weiss
Pressereferentin

+49 (0) 421 3505-434
weiss@messe-bremen.de
Imke Zimmermann
Pressereferentin

+49 (0) 421 3505-443
zimmermann@messe-bremen.de