Die Arena

ÖVB-Arena –
die richtige Bühne für jedes Event

Ob Elton John, die Rolling Stones, ACDC, die Scorpions oder Abba – die Liste der Stars, die in der heutigen ÖVB-Arena gastierten, ist lang. In ihrer mehr als 55-jährigen Geschichte hat sich die einstige Stadthalle zu einem kulturellen Mittelpunkt der Region entwickelt und bietet jährlich rund 60 Veranstaltungen aus den Bereichen Show, Sport und Unterhaltung.

Neben Konzerten nationaler und internationaler Größen finden regelmäßig Sportgroßveranstaltungen in der Halle statt. Basketball, Handball, Volleyball, Fußball, Tischtennis, Judo, Motocross, Rad- oder Reitsport: Hier wird jede Sportart zum mitreißenden Erlebnis – bei einem Lokalderby genauso wie bei einer Europa- oder Weltmeisterschaft. Die Ränge sorgen ebenso wie die Innenraum-Tribünen mit ihren spielfeldnahen Zuschauerplätzen für angenehme Stadionatmosphäre.

77 Meter lang, 40 Meter breit und 20 Meter hoch: Die ÖVB-Arena hat sich seit ihrer Entstehung in den 1960er Jahren zu einem Wahrzeichen der Hansestadt Bremen gemausert. Wie der Bug eines Schiffes ragen die sechs Stahlbetonpfeiler der ehemaligen Stadthalle in die Höhe – anfangs wichtiger Bestandteil der Konstruktion, blieben sie nach dem Umbau der Arena 2005 erhalten. Damals wurde die Maximalkapazität auf 14.000 Plätze erweitert, so dass heute 8.000 Besucher auf den sechs Rängen Platz finden.

Der variabel nutzbare Innenraum bietet weitere 6.000 Steh- oder 2.500 Sitzplätze. Dank ihrer Variabilität und Multifunktionalität passt sich die ÖVB-Arena dem Facettenreichtum der Veranstaltungen an und ermöglicht so gleichzeitig den Glamour einer internationalen TV-Show und das Rustikale eines Rockkonzerts.

 
Die ÖVB Versicherungen – kurz ÖVB – sind seit fast 100 Jahren fest in Bremen und Bremerhaven verwurzelt. Die Marke steht für ein lückenloses Angebot an Sach- und Personenversicherungen, ist in nahezu jedem Stadtteil präsent und regionaler Marktführer. Für den Erfolg der ÖVB arbeiten rund 250 Mitarbeiter.

2011 verabredeten die Verantwortlichen für die frühere Stadthalle Bremen einerseits und für die ÖVB andererseits eine Partnerschaft zu beiderseitigem Nutzen: Die ÖVB unterstützt die Veranstaltungshalle und ihren Betrieb als Sponsor. Dafür heißt die Halle seither ÖVB-Arena – Name und Logo über dem Eingang einer der Top-Ten-Veranstaltungshallen Deutschlands tragen seither dazu bei, die Marke ÖVB noch stärker ins Bewusstsein der Bremer zu rücken.

Weitere Informationen

ÖVB Öffentliche Versicherungen Bremen
Martinistraße 30
28195 Bremen

Jetzt mehr erfahren
 

Halle 7

Die Halle 7 bietet neben den 7.000 Stehplätzen oder bis zu 3.500 Sitzplätzen eine gediegene VIP-Lounge, selbstverständlich Garderoben, Backstage-Räume und ein großzügiges Foyer. Der Clou der Halle 7 ist jedoch die ausgefeilte Technik: eine Teleskopbühne, die per Knopfdruck bis zu 2.200 erhöhte Sitzplätze schafft, technisch auf dem neuesten Stand.

Durch den Bau der Multifunktionshalle ist vom Konzert über Show, Sport, Events, Messen, Kongresse und Tagungen alles problemlos umsetzbar. Die Halle 7 schließt mit einer Größe von gut 4.000 Quadratmetern für Veranstaltungen die Lücke zwischen dem Bremer Konzerthaus Glocke und der ÖVB-Arena.

Fakten Halle 7

  • Baubeginn: Januar 2001
  • Fertigstellung: September 2002 (Bauzeit 20 Monate)
  • Hallenfläche: 4.100 m²
  • Foyerflächen: 1.500 m²
  • Lagerflächen: 3.500 m²
  • Büroflächen: 2.500 m²
  • Zuschauerkapazität: 7.000 Stehplätze oder 3.500 Sitzplätze (ca.)

Hall of Fame

Von AC/DC bis Helene Fischer: In 55 Jahren haben sich zahlreiche nationale und internationale Stars in der ÖVB-Arena die Klinke in die Hand gegeben.

 

M3B GmbH

Geschäftsführung

Geschäftsführer der M3B GmbH ist seit 2001
Hans Peter Schneider (*1960).

Kontakt/Sekretariat
Tanja Evers
Tel: +49 (0)421 3505-225
Fax: +49 (0)421 3505-15225
evers@messe-bremen.de

Aufsichtsrat

Die MESSE BREMEN & ÖVB-Arena ist ein Geschäftsfeld der zum 1. Januar 2018 gegründeten M3B GmbH. im Eigentum der Stadt Bremen. Den Vorsitz im Aufsichtsrat des Unternehmens hat Ekkehart Siering, Staatsrat beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen. Stellvertretender Vorsitzender ist Henning Lühr, Staatsrat bei der Senatorin für Finanzen.

Weitere Mitglieder sind Ursula Carl, Geschäftsführerin Atlantic Grand Hotel Bremen und 1. Vorsitzende des Verkehrsvereins Bremen e.V., und Birgitt Rambalski, Chefin des Protokolls in der Senatskanzlei der Freien Hansestadt Bremen.

Als Arbeitnehmervertreter gehören Gabriele Frey, Projektleiterin WISSENSWERTE bei der MESSE BREMEN & ÖVB-Arena, Markus Günsch, Marktaufsicht Betriebshof beim Großmarkt Bremen, Andrea Kosack, Sachbearbeiterin Versand beim Ratskeller – Weinhandel seit 1405, dem Aufsichtsrat an.

Mitgliedschaften

 
 
 

Nachhaltigkeit

Die MESSE BREMEN & ÖVB-Arena ist sich ihrer Mitverantwortung für den Schutz der Umwelt und des Klimas bewusst. Ihr Beitrag dazu ist zum Beispiel die Installation von Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Hallen 4 bis 7. Sie erzeugen rund 750.000 Kilowattstunden Strom im Jahr und damit etwa 25 Prozent des Energie-Eigenbedarfs. Den Rest deckt ausschließlich Öko-Strom.
Zudem sorgt ein Blockheizkraftwerk für Wärme bei vermindertem CO2-Ausstoß. Die letzten Veranstaltungshallen werden 2018 mit LED-Lampen ausgerüstet, sodass dann sämtliche Hallen inklusive der ÖVB-Arena energiesparend beleuchtet werden können.

Insgesamt sank der Energieverbrauch von 4,4 Millionen auf 3,5 Millionen Kilowattstunden von 2006 bis 2016 trotz wesentlich gestiegener Veranstaltungszahlen.